Das Reisekonzept

Aktivurlaub für Menschen zwischen 18 und 55 Jahren. Die Teilnehmer der englischsprachigen Gruppen kommen aus allen Teilen der Welt, sind aufgeschlossen und naturverbunden. Ihnen ist es wichtig, ein Land nicht nur zu besichtigen, sondern es durch engen Kontakt mit Natur und Menschen hautnah zu erleben.

Die Reise im Safaritruck ist eine faszinierende Alternative zum Reisebus, aber nichts für Leute, die auf Luxus und pure Bequemlichkeit Wert legen. Stattdessen sind Flexibilität und Teamgeist gefragt, z.B. beim gemeinsamen Zubereiten der Mahlzeiten mit dem Fahrer. Dafür gibt es unvergessliche Momente, und im Team ist der Spaß gleich doppelt so groß.

Die Übernachtungen finden größtenteils in gemütlichen, zweckmäßig eingerichteten Unterkünften statt. Nicht alle Zimmer sind mit einem eigenen Bad/Dusche und WC ausgestattet. Oft teilen sich zwei Zimmer in ein Bad. Bei Touren in abgelgene Gebiete wird gezeltet.

Die Fahrzeuge

Die Fahrzeuge spiegeln jahrzehntelange Safari-Erfahrung wider. Passagierkabine, Karosserie und Stauraum sind speziell für die Erfordernisse dieser Touren gestaltet. So werden aus fabrikneuen LKW die charakteristischen Safaritrucks. In dem Safaritruck gibt es für jeden Reisenden ein eigenes, auch während der Fahrt zugängliches Gepäckschließfach. Feste Koffer passen dort nicht hinein. Deshalb bitte unbedingt auf einen Rucksack oder eine weiche Reisetasche mit maximal 15 kg sowie ein Handgepäckstück beschränken.

Die Touren

Katalog 2019 als PDF-Datei

Katalog 2018 als PDF-Datei