• Namibia
  • Mietwagen
  • 16 Tage
  • DSAR-Standard
  • ca. 2300 Km
  • Ideale Reisezeit: April bis November
Ab 1.249,00 € pro Person im Doppelzimmer
(ohne Mietwagen und Flug)

Wenn Sie sich etwas Zeit lassen möchten, aber dennoch die Höhepunkte Namibias kennenlernen wollen, ist diese Route das Richtige für Sie. Entdecken Sie die beeindruckenden Dünen des Sossusvlei, die Küstenstadt Swakopmund, die Gebirgsregion Erongo und natürlich den tierreichen Etosha Nationalpark.

Meist sind zwei Übernachtungen an den Sehenswürdigkeiten eingeplant, sodass Sie genügend Zeit haben, um die verschiedenen Regionen zu erkunden.

Unser Service für Sie:

  • Die Übernachtungen können ganz individuell auf Ihre Reisetermine oder -wünsche abgestimmt bzw. abgeändert werden
  • Sie können stets sicher sein, dass Ihre Übernachtung fest gebucht ist und können so den ganzen Tag unbeschwert von Quartiersuche für Ihre Erkundungen nutzen
  • Für Ihre individuelle Reise erhalten Sie von uns einen deutschsprachigen Detailplan mit Routen- und Straßenbeschreibungen

    • Reisetag 1
      Abflug Deutschland
    Ihre Unterkunft an Reisetag 1:
    Nachtflug (Windhoek)

    • Reisetag 2: Flughafen Windhoek - Windhoek Umland (65 km)
      Ihre ersten Schritte in Afrika
      Nach Ankunft am Flughafen Windhoek Übernahme eines Mietwagens und Fahrt zu Ihrer Unterkunft auf einer Safari Lodge südlich von Windhoek. Dort können Sie sich vom Nachtflug erholen und erste Beobachtungen der afrikanischen Tierwelt machen.
    Ihre Unterkunft an Reisetag 2: Windhoek
    Auas Safari Lodge
    Die südlich von Windhoek gelegene Auas Game Lodge hat großzügige Zimmer mit eigener Veranda. Eine Bar und ein Swimming Pool sowie eine gute Küche sorgen für das leibliche Wohl der Gäste. Tierbeobachtungsfahrten im Allradwagen durch den Wildpark der L...
    • Abendessen, Übernachtung, Frühstück

    • Reisetag 3: Windhoek - Spreetshogte-Pass - Sossusvlei (335 km)
      Richtung Südwesten
      Tagesfahrt über den einmalig schönen Spreetshogte-Pass zum Namib Naukluft Park. Auf dem letzten Wegstück sind bereits die berühmten rötlichen Sanddünen der Namib zu sehen.
    • Reisetag 4: Tagesausflug Sossusvlei (200 km)
      Magie der Farben
      Für heute empfehlen wir einen Tagesausflug zu den Dünen des Sossusvlei und zum Sesriem Canyon.

      Ihre Unterkunft bietet optional auch einen geführten Ausflug an.
      Sehenswert:
    Ihre Unterkunft an den Reisetagen 3 und 4: Sesriem
    Desert Quiver Camp
    Das Desert Quiver Camp vereint die Vorzüge einer modernen Selbstverpflegungsunterkunft mit Komfort und Stil. Nur 5 km vom Eingang des Sossusvlei entfernt, liegt die Unterkunft inmitten einer besonderen Landschaft mit endlosen Weiten, vereinzelten Fel...
    • Übernachtung, Frühstück

    • Reisetag 5: Solitaire - Kuiseb Canyon - Walvis Bay - Swakopmund (350 km)
      Überleben in der Wüste
      Heute fahren Sie durch eine sich permanent wandelnde Wüstenlandschaft. Weite, offene Hochebenen und enge Schluchten bieten immer wieder Abwechslung.

      In der unwirtlichen Gegend beim Kuiseb Canyon lebte der Geologe Dr. Henno Martin zweieinhalb Jahre lang mit seinem Gefährten Hermann Korn in einer Höhlenwohnung, um im Zweiten Weltkrieg einer drohenden Internierung zu entgehen. Seine Erlebnisse in dieser abenteuerlichen und entbehrungsreichen Zeit hat Martin anschließend in dem Buch „Wenn es Krieg gibt, gehen wir in die Wüste“ beschrieben.
      Sehenswert:
    • Reisetag 6: Swakopmund und Umgebung
      Stadt, Sand, Fluss
      Zeit zum Ausruhen und/oder für kleinere Ausflüge in der Region.

      Die Stadt ist Ausgangspunkt für viele Unternehmungen, z. B. für einen Abstecher zur Lagune bei Walvis Bay mit ihren zahlreichen Flamingos oder für einen Ausflug zur Pelzrobbenkolonie am Cape Cross. Auch Wüstentouren und Rundflüge können hier gebucht werden.
      Sehenswert:
    Ihre Unterkunft an den Reisetagen 5 und 6: Swakopmund
    Namib Guesthouse
    • Übernachtung, Frühstück

    • Reisetag 7: Swakopmund - Erongo (190 km)
      In das Erongo-Gebirge
      Heute verlassen Sie die Küste und fahren in die Wildnis des Erongo-Gebirges. Nachmittags können Sie bereits Farm und Umgebung erkunden.

      Da die heutige Etappe nicht so lang ist bietet sich auch ein Abstecher zur Spitzkoppe an. Der seine Umgebung um 700 Meter überragende Inselberg wird aufgrund seiner markanten Form auch als das „Matterhorn Namibias“ bezeichnet.
    • Reisetag 8
      Die Kultur der San
      Heute haben Sie Zeit in Ihrer Unterkunft zu entspannen oder die beeindruckende Landschaft und die dortigen Felszeichnungen auf eigene Faust zu erkunden.

      Auf dem Farmgelände gibt es außerdem ein Historic Living Village der San, das man besuchen kann. Dieses „Lebende Museum“ zeigt die traditionelle Kultur der San, die schon fast in Vergessenheit geraten ist. Bei dem Besuch des Museums erfährt man, wie sie schmiedeten, ihre traditionelle Kleidung und Schmuck herstellten und sich mit Nahrung und Medizin aus dem Busch versorgten. Dieses interessante Projekt trägt dazu bei, die Kultur zu erhalten und sichert der Gemeinschaft ein geregeltes Einkommen.
      Sehenswert:
    Ihre Unterkunft an den Reisetagen 7 und 8: Omaruru
    Omandumba Gästefarm
    Die Farm Omandumba liegt am Fuße des Erongo-Gebirges und strahlt eine wunderbare Stille aus. Die skurrilen Granitformationen bieten im letzten Licht des Tages ideale Fotomotive. Auf der Farm gibt es gut erhaltene Felsmalereien. Neben Entspannung ...
    • Abendessen, Übernachtung, Frühstück

    • Reisetag 9: Erongo - Etosha-Nationalpark (280 km)
      Zum Etosha-Nationalpark
      Die heutige Etappe führt Sie zum Etosha-Nationalpark. Wenn Sie frühzeitig aufbrechen, haben Sie noch den ganzen Nachmittag Zeit für Tierbeobachtungen im Mietwagen. Wir empfehlen den Nachmittag aber eher für einen Einblick in das Leben auf einer aktiven Farm in Namibia zu nutzen.
      Sehenswert:
    Ihre Unterkunft an Reisetag 9: Bei Outjo
    Vreugde Guest Farm
    Die Vreugde Gästefarm liegt nur ca. 45 km südlich vom Andersson Tor des Etosha Parks. Die Gastgeber Elsie und Danie Brand kümmern sich persönlich um ihre Gäste und bieten eine sehr familiäre Atmosphäre. Im herrlichen Garten kann man sich auf dem grün...
    • Abendessen, Übernachtung, Frühstück

    • Reisetag 10: Etosha-Nationalpark (220 km)
      Pfanne aus Erde und Salz
      Ihre Pirschfahrt quer durch den Etosha-Nationalpark nach Osten führt Sie heute an der namensgebenden Salzpfanne entlang. Südlich der Pfanne befinden sich zudem einige Wasserstellen, die gute Chancen zur Tierbeobachtung bieten.
    • Reisetag 11: Etosha-Nationalpark
      Im Reich der wilden Tiere
      Ein letzter Tag für Tierbeobachtungsfahrten im östlichen Teil des Schutzgebietes. Ihre Unterkunft bietet auch geführte Pirschfahrten an (optional).
      Sehenswert:
    Ihre Unterkunft an den Reisetagen 10 und 11: Am Etosha National Park
    Mushara Bush Camp
    Inmitten des afrikanischen Busches und nur 10 km vom östlichen Eingang des Etosha-Nationalparks entfernt bietet das Mushara Bush Camp mit seinen 16 naturbelassenen Zeltchalets eine unverfälschte Buschatmosphäre. Die naturnahen und ruhigen Unterkünfte...
    • Abendessen, Übernachtung, Frühstück

    • Reisetag 12: Otjikoto See - Tsumeb - Waterberg (370 km)
      Ein Berg für Tiere
      Fahrt durch Tsumeb, Otavi und Otjiwarongo zum Waterberg-Naturreservat.

      Um keinen Ort in Namibia ranken sich so viele Geschichten wie um den mystischen Otjikoto-See. Da der See nicht senkrecht abfällt, sondern mehrere horizontale Klippenriffe aufweist, konnte seine absolute Tiefe bis heute nicht bestimmt werden, Taucher haben bisher 120 Meter gemessen. Tsumeb besitzt eine lange Tradition als Minenstadt. Das kleine Museum im Ort hat dazu einen Ausstellung eingerichtet.
    • Reisetag 13
      Waterberg
      Nutzen Sie den heutigen Tag für Ausflüge oder Wanderungen rund um den Waterberg. Ihre Unterkunft bietet optional auch geführte Pirschfahrten oder geführte Wanderungen an.
      Sehenswert:
    Ihre Unterkunft an den Reisetagen 12 und 13: Bei Otjiwarongo
    Waterberg Wilderness Lodge
    Die Waterberg Wilderness Lodge liegt auf der Farm Otjosongombe an der Südseite des Waterberges. Jedes der geräumigen, geschmackvoll eingerichteten Zimmer verfügt über eine Terrasse mit Blick auf die Steilkante des Berges. Es wird eine gute Küche aus ...
    • Abendessen, Übernachtung, Frühstück

    • Reisetag 14: Okahandja - Windhoek (290 km)
      Erinnerung und Gegenwart
      Heute geht es wieder zurück nach Windhoek. Dort können Sie durch die Innenstadt bummeln und die Zeit für letzte Einkäufe und Besichtigungen nutzen.

      Die zwei berühmtesten Herero-Häuptlinge haben ihre Grabstätte auf dem Herero-Friedhof in Okahandja gefunden. An den Gräbern von Maharero und Samuel Maharero finden alljährlich die Ahnengedenkfeiern dieses Volkes statt. In Okahandja gibt es auch die bekannten Holzschnitzermärkte, auf denen einheimische Straßenhändler afrikanisches Kunsthandwerk verkaufen. Hier bekommt man Reiseandenken - hauptsächlich Körbe und Schnitzereien - für jeden Geschmack und Geldbeutel.
      Sehenswert:
    Ihre Unterkunft an Reisetag 14: Windhoek
    Casa Piccolo
    Die freundliche Pension Casa Piccolo liegt in Klein-Windhoek, einem ruhigen und angenehmen Teil der Hauptstadt. Die geräumigen Zimmer sind geschmackvoll eingerichtet und verfügen alle über eine Klimaanlage und ein eigenes Badezimmer/WC. Zum Frühstück...
    • Übernachtung, Frühstück

    • Reisetag 15: Windhoek - Windhoek Flughafen (45 km)
      Abflug von Windhoek
      Vormittags haben Sie noch Zeit für letzte Besichtigungen und Einkäufe. Anschließend Fahrt zum Flughafen, Abgabe des Mietwagens und Heimflug.
    Ihre Unterkunft an Reisetag 15:
    Nachtflug (Windhoek)

Leistungen

Eingeschlossene Leistungen

  • Übernachtungen und Verpflegung laut Programm
  • Das DSAR-Servicepaket: Mit der Reisebestätigung erhalten Sie einen Reiseführer als Einführung in Land und Leute. Mit den Reiseunterlagen erhalten Sie Ihren persönlichen Reiseplan mit detaillierten Routenbeschreibungen und Ausflugsvorschlägen. Während der Reise erhalten Sie bei Bedarf telefonische Unterstützung durch unsere Agentur vor Ort (deutschsprachig). Auch außerhalb der Geschäftszeiten und am Wochenende!
  • Übernachtungs- und Touristensteuern.

Nicht eingeschlossen

  • Anreise nach Namibia
  • Mietwagen
  • Eintrittsgelder und Aktivitäten wenn nicht speziell erwähnt
  • Die nicht erwähnten Mahlzeiten
  • Ausgaben persönlicher Art wie Getränke, Telefonate und Trinkgelder

Preise

Gültigkeitszeitraum pro Person im Doppelzimmer
16.05.2021 - 31.03.2022 1.249,00 €
01.04.2022 - 30.06.2022 1.292,00 €
01.07.2022 - 31.10.2022 1.349,00 €

Weitere Preise und Einzelzimmerzuschlag auf Anfrage.

Reisehinweise

  • Für Inhaber deutscher Reisepässe ist bei Urlaubsreisen kein Visum für Namibia erforderlich; Ihr Pass muss noch 6 Monate über das Reiseende hinaus gültig sein
  • Für den Etosha National Park wird eine Malaria-Prophylaxe empfohlen (zumindest für die Regenzeit ab November bis März/April). Informieren Sie sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen; gegebenenfalls sollten Sie ärztlichen Rat einholen
  • Bitte beachten Sie die Visa- und Gesundheitsvorschriften sowie die Sicherheitshinweise
  • Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskosten-Versicherung sowie einer Auslands- bzw. Reisekrankenversicherung.

Leistungen

Eingeschlossene Leistungen

  • Übernachtungen und Verpflegung laut Programm
  • Das DSAR-Servicepaket: Mit der Reisebestätigung erhalten Sie einen Reiseführer als Einführung in Land und Leute. Mit den Reiseunterlagen erhalten Sie Ihren persönlichen Reiseplan mit detaillierten Routenbeschreibungen und Ausflugsvorschlägen. Während der Reise erhalten Sie bei Bedarf telefonische Unterstützung durch unsere Agentur vor Ort (deutschsprachig). Auch außerhalb der Geschäftszeiten und am Wochenende!
  • Übernachtungs- und Touristensteuern.

Nicht eingeschlossen

  • Anreise nach Namibia
  • Mietwagen
  • Eintrittsgelder und Aktivitäten wenn nicht speziell erwähnt
  • Die nicht erwähnten Mahlzeiten
  • Ausgaben persönlicher Art wie Getränke, Telefonate und Trinkgelder

Preise

Gültigkeitszeitraum pro Person im Doppelzimmer
16.05.2021 - 31.03.2022 1.249,00 €
01.04.2022 - 30.06.2022 1.292,00 €
01.07.2022 - 31.10.2022 1.349,00 €

Weitere Preise und Einzelzimmerzuschlag auf Anfrage.

Reisehinweise

  • Für Inhaber deutscher Reisepässe ist bei Urlaubsreisen kein Visum für Namibia erforderlich; Ihr Pass muss noch 6 Monate über das Reiseende hinaus gültig sein
  • Für den Etosha National Park wird eine Malaria-Prophylaxe empfohlen (zumindest für die Regenzeit ab November bis März/April). Informieren Sie sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen; gegebenenfalls sollten Sie ärztlichen Rat einholen
  • Bitte beachten Sie die Visa- und Gesundheitsvorschriften sowie die Sicherheitshinweise
  • Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskosten-Versicherung sowie einer Auslands- bzw. Reisekrankenversicherung.